Fluggastrechte bei „Wet Lease“

Der Bundesgerichtshof hat entschieden (Urteile vom 12. September 2017 – X ZR 102/16, X ZR 106/16-Mitteilung der Pressestelle Nr. 141/2017 vom 13.09.2017), dass der Anspruch auf Ausgleichsleistung nach der Fluggastrechteverordnung nicht gegenüber dem Luftfahrtunternehmen, dessen Flugzeug und Besatzung aufgrund einer „Wet-Lease-Vereinbarung“ eingesetzt wurden, geltend zu machen ist, sondern gegenüber dem Luftfahrtunternehmen, bei dem der Fluggast den Flug gebucht hat. Weiterlesen

Storno Flug

Ein gebuchter Flug kann vor Reisebeginn jederzeit kündigt werden. Die Frage der Kostenrückerstattung muss individuell für jeden Einzelfall entschieden werden. Stornogebühren dürfen nicht erhoben werden.  Europäischer Gerichtshof Urteil vom 6. Juli 2017 Az.: C -290/16

Reisepreiserstattung nach unverschuldetem Unfall beim Hoteltransfer

Bundesgerichtshof – Mitteilung der Pressestelle Nr. 223/2016 vom 06.12.2016

In beiden Verfahren buchten die Reisenden bei der Beklagten eine Pauschalreise vom 15. Dezember bis 29. Dezember 2013 in die Türkei. Im Reisepreis war der Transfer vom Flughafen zum Hotel inbegriffen. Auf dieser Fahrt kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Transferbus auf der eigenen Fahrspur durch ein entgegenkommendes Fahrzeug gerammt wurde. Weiterlesen