Lebensversicherung

Lebensversicherung –Im Falle der Scheidung unbedingt den Berechtigten wechseln

Das Oberlandesgericht Koblenz entschied am 13.12.2010 (AZ: 10 U 973/10) zu Gunsten der Ex-Ehefrau, dass deren Bezugsrecht auch nach der Scheidung fort gilt. Wurde nach einer Scheidung vergessen, den Bezugsberechtigten zu ändern, erbt der einstige Ehepartner.
Eine Witwe klagte, weil die Lebensversicherung ihres verstorbenen Mannes an dessen Exfrau ausgezahlt werden sollte, die auch nach der Scheidung noch als Bezugsberechtigte eingetragen war. Die Witwe geht in diesem Fall le