Anschluss durch Passwort schützen

Insbesondere Nutzer von WLAN-Internetzugängen (kabellosen Verbindungen) aber auch die Nutzer von LAN-Internetzugängen (Verbindungen über Kabel  müssen, nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH – Urteil vom 21.05.2010 – I ZR 121/08) durch ein persönliches Passwort geschützt sein. Unbefugten muss so der Zugriff erschwert werden.

Sollte auch von einem LAN-Zugang, welcher unzureichend gesicherte ist eine Urheberrechtsverletzung (z.B. Herunterladen von Musikstücken und Filmen) begangen werden, droht eine Abmahnung. Ferner wird die Musikindustrie Schadenersatz fordern.