Reiserecht und Fluggastrechteverordnung

ra-albrecht-reiserechtEine Reise sollte ein energiespendendes, freudiges Ereignis sein.
Schützen Sie diese Recht auf einen guten Urlaub, indem Sie bereits frühzeitig / rechtzeitig einen Anwalt beauftragen, der Ihnen hilft, Ihre Rechte effektiv durchzusetzen.
Durch meine langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet habe ich den Anspruch, für Sie das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Oft beginnen die Probleme bereits bei der Buchung.
Lockangebote, Kostenfallen und die Hotelbeschreibung stellen schon die ersten Hürden dar.
Sie verbringen viele Stunden zwischen gepackten Koffern, eventuell noch mit gestressten Kindern, in der Wartehalle des Flughafens, weil Ihr Flug eine erhebliche Verspätung hat oder kurzfristig Annullierung wurde?
An wen Sie sich nun wenden müssen – Reiseveranstalter / Fluggesellschaft –, welche Rechte Ihnen zustehen und welche Fristen zu beachten sind, all das ist für einen Laien nur schwer zu überschauen.

Zum Beispiel verpflichtet die EU-Fluggastrechte-Verordnung die Fluggesellschaft alle Nachteile und Unannehmlichkeiten ausgleichen. Der Anspruch besteht je nach Flugentfernung auf Zahlung einer Entschädigung unabhängig vom Ticketpreis und ohne konkreten Schadensnachweis.

Ihr Hotel ist / war ein Alptraum?
Bitte dokumentieren Sie vor Ort alle Mängel sorgfältig und notieren sich die Daten der Zeugen. Melden Sie alle Mängel unverzüglich und unbedingt schriftlich bei der Reiseleitung oder direkt beim Veranstalter an und fordern Abhilfe.

Beachten Sie nach der Reise die kurze Ausschlussfrist für die Anspruchsanmeldung von einem Monat. Nach Ablauf dieser Frist verfallen Ihre Rechte.
Die Monatsfrist beginnt ab dem vertraglich vorgesehenen Ende der Reise. Dies ist in der Regel der Tag, der in der Reisebestätigung genannt ist. Bei einer Verkürzung oder Verlängerung der Reise, gilt für die Berechnung der Frist ausschließlich der Tag der Beendigung der Reise.

Frei nach dem Motto: „Wer eine Reise macht, der kann was erzählen“, freue ich mich bereits Ihnen zuzuhören. Ihre Reise verbessern kann ich nur in der Buchungsphase, doch ich kann mit Ihnen die, der Gesetzeslage und Rechtsprechung entsprechende Lösung / Entschädigung finden und geltend machen.

Bitte rufen Sie mich an.

Stichworte:
Ausschlussfrist, Fluggastrechteverordnung, Flugverspätung, Annullierung, außergewöhnliche Umstände, Gepäckverlust, Buchungsportale, Hotelbeschreibung, Billigflieger, Gewährleistungs- anspruch, Minderung, Rückzahlung des Reisepreises, Schadenersatz wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit, verdreckte Hotelräume, Baulärm, Fluglärm

Infos & Urteile


Weitere Infos und Urteilen zum Reiserecht und zur Flugastrechteverordnung hier…